Video

Video einbetten

Warum ein Video einbetten? Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, ein bewegtes Bild erweckt noch mal ein Vielfaches an Aufmerksamkeit, deshalb sollten Sie als Seiten- oder Blogbetreiber unbedingt ein Video einbetten. Zumal es recht einfach geht. Videos über Dienste wie YouTube oder Vimeo einzubauen ist ganz einfach.

 

4 Milliarden Videoabrufe pro Tag alleine auf YouTube. Das sind beeindruckende Zahlen, wenn man bedenkt, dass YouTube im Februar erst seinen 7. Geburtstag feierte. Außerdem gibt Google bekannt, dass bei YouTube jede Sekunde 1 Stunde an neuem Videomaterial hochgeladen wird. Social Media Marketing ohne Videos ist kaum noch vorstellbar.

 

Sieht so ein Artikel mit einem bewegten Bild nicht gleich besser aus? Wie es gemacht wird, sehen Sie nach bzw. unterhalb des Films.

 

Beispiel Video von Google in Japan :

 

 

Bei YouTube klicken Sie unterhalb des gewünschten Videos auf den Button „Teilen“ und wählen „Einbetten“. Es öffnet sich ein Fenster, zur Auswahl der Größe des Videos und weiterer Optionen. Die gewünschte Einstellung wählen und den angebotenen Code kopieren und auf der Webseite an gewünschter Stelle einfügen.

 

Video einbetten via Vimeo

 

Bei Vimeo gehen Sie mit dem Mauszeiger auf das Video, rechts oben erscheinen im Video drei Buttons, klicken Sie auf „Share“. Es öffnet sich ein Fenster und Sie können auf der rechten Seite über „customize embed options“ die Größe des Videos und weitere Optionen einstellen. Danach brauchen Sie nur noch den Code kopieren und auf Ihrer Webseite einfügen.

 

Wer seine Besucher gerne auf der Webseite halten will, wählt Vimeo. In den Vimeo Videos gibt es deutlich weniger Möglichkeiten für den Betrachter, über einen Klick von der Webseite weggeführt zu werden.

Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Sie nur ein Video einbetten, das Sie verwenden dürfen. Im Zweifelsfall fragen Sie beim Urheber um Erlaubnis.

 

Lesen Sie dazu auch Imagevideo Social Media Paket

 

 

Autor: Josef Rankl

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.