Wordle Stichwortwolke

Social Media Helferlein #14 Wordle

Wordle ist ein einfaches und schnell einzusetzendes Tool zur Produktion von Tag Clouds, zu deutsch Wortwolken, Stichwortwolken oder Schlagwortwolken. Diese Tag Clouds sehen nicht nur schön und professionell aus, sondern liefern einen schnellen Überblick über die Schwerpunktthemen einer Webseite. Die Wolke kann aber auch ein Buchcover, T-Shirt oder was immer sonst zieren.

 

Die Tag Cloud von Wordle kann auf zwei Arten erstellt werden. Die einfachste ist, die gewünschten Wörter in das dafür vorgesehene Feld zu schreiben. Die Begriffe, die in der Wolke größer vorkommen sollen, werden einfach entsprechend öfter eingetragen. Wer eine Webseite mit RSS Feed hat, kann die URL einfach kopieren und Wordle verarbeitet die Informationen zu einer echten Tag Cloud, also mit einer Stichwortwolke, die dem Inhalt entspricht.

 

Wenn Sie mit der Auswahl der Wörter und der unterschiedlichen Größe der Wörter zufrieden sind, können Sie mit der Feinarbeit beginnen. Im Editier-Modus gibt es jede Menge Möglichkeiten. Sie können Groß- und Kleinschreibung variieren. In das eine, das andere oder auch eine Mischung aus Groß- und Kleinschreibung. Es gibt an die 50 Schriftarten, die zwar keine übermäßige, aber ausreichende Auswahl darstellen. Im Layout Modus lassen sich die Ecken der Buchstaben runden oder eckiger gestalten und die Wörter mehr in die Horizontale, Vertikale oder als wildes Durcheinander anordnen.

 

Die standardmäßig vorgegebenen Farbpaletten sind etwas mager. Wer hier Ansprüche stellt, kann dafür seine eigene Farbpalette einstellen. Die Farben können als Hex Code angegeben werden. Die Ausgabe der Tag Cloud gestaltet sich als schwierig. Zwar kann man die eigene Cloud ausdrucken, für die digitale Übernahme bleibt allerdings nur der Screen Shot. Nur wer seine Tag Cloud in die öffentlich Gallerie gibt, und damit für jeden frei verwendbar, bekommt einen HTML Code der Wolke zum Kopieren.

 

Ein Diskussionforum zu Wordle gibt es als Google Gruppe.

 

Wer als Websoftware WordPress oder Joomla benutzt, hat dort eine Auswahl an PlugIns zur Verfügung, die Tag Clouds generieren. Diese Wolken haben dann zusätzlich eine Navigationsfunktion. Klickt man auf einen der Begriffe der Tag Cloud, hat das die gleiche Funktion, als wenn Sie den Begriff in das Suchfeld der Webseite eingeben.

 

Autor: Josef Rankl

 

 

 

2 Kommentare
  1. Franz X. Kohl says:

    Hallo Herr Rankl,

    Danke für diesen Artikel – zu dem Thema wollte ich mich die nächsten Tage auch Mal schlau machen, da kam mir Ihr hier verfasster Überblick zu Wordle gerade recht 🙂

    Herzliche Grüße,
    Franz X. Kohl

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.