Artikel, die speziell auf Branchen zugeschnitten sind. Zum Beispiel Social Media Marketing für Fahrschulen.

Social Media im Metallhandwerk

Social Media im Metallhandwerk

Für die Innungen des Handwerks bereite ich sehr gerne Impuls-Vorträge vor, so auch beim letzten Obermeister-Treffen den Impuls Social Media im Metallhandwerk. In einer der Runden kam der Wunsch nach einer nachhaltigen Unterlage auf. Gerne stelle ich diesen kleinen Redaktions-Fahrplan speziell für das Metallhandwerk zusammen:  Weiterlesen

faceyourbase erobert mit Social Media den Immobilienmarkt

Erobert Faceyourbase mit Social Media den Immobilienmarkt?

Der Immobilienmarkt steht vor einem Umbruch. Die gesetzliche Änderung mit dem Namen „Bestellerprinzip“ wirft seine Schatten voraus. Schon in einem halben Jahr muss nämlich nicht mehr automatisch der Mieter / Käufer die Maklergebühren bei Kauf oder beim Mieten einer Immobilie bezahlen, sondern derjenige, der den Makler beauftragt. Das ist in der Regel der Verkäufer oder der Vermieter. Die Makler haben bisher wenig Lösungsansätze für ihr Dilemma. In diese Lücke will faceyourbase mit seiner Social Media Strategie als erste Matchingbörse stoßen. Weiterlesen

Social Media Ziele

Social Media im Finanzmarketing

Mit Social Media im Finanzmarketing möchte ich ein Thema aufgreifen, das auf den ersten Blick scheinbar sehr schwierig zu beschreiben ist; auf den zweiten Blick aber klare Antworten gibt.

Weiterlesen

SEO für Fotos ein Beispiel

SEO für Fotos

SEO für Fotos ist ein Gastbeitrag von Bela Beier und zeigt einen Ausschnitt aus dem neuen Buch „Social Media für Fotografen“. Bela fasst darin sehr kompakt und praxisorientiert zusammen, wie Fotografen ihre Präsenzen im Internet erfoglreich aufbauen. Empfehlenswert, nicht nur für Fotografen. Weiterlesen

Social Media

Social Media für Maler

Social Media für Maler, auch im Handwerk geistert das Trend Thema durch die Reihen. Doch wie viel Social Media ist wirklich sinnvoll? Ein pragmatischer Tipp! Weiterlesen

Social Media für Friseure

Gastbeitrag: Social Media für Friseure

Ein schönes Beispiel für branchenspezifisches Social Media liefert Matthias Lange, der im Auftrag des Landungsinnungsverbandes das Buch „Social Media für Friseure“ herausgegeben hat. Lesen Sie in seinem Gastbeitrag, wie es dazu kam, und warum und wie Social Media für Branchen und Verbände funktioniert.

Seit Jahren arbeitet Matthias J. Lange von redaktion42 für den Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks und berät den Verband in Sachen Kommunikation. Gerade Verbände können im Social Network ein Zuhause finden. Eindrucksvolles Beispiel ist der bayerische Landesinnungsverband mit seiner konsequenten Nutzung der Möglichkeiten des Web 2.0 und seiner Präsenz in den sozialen Netzwerken. Weiterlesen

Facebook für Fahrschulen

Gerade bei 17-jährigen hat Facebook eine nahezu 100%ige Verbreitung. Das mächtige und kostenlose Medium Facebook bietet sich deshalb ganz besonders für Fahrschulen an. Ein zufriedener und erfolgreicher Schüler empfiehlt gerne seine Fahrschule. Der virale Effekt schafft unschätzbares Empfehlungsmarketing. Und wenn die Weichen auf der Facebook Fanpage richtig gestellt sind, schafft das einen riesigen Vorsprung!
Weiterlesen